Begründete Stellungnahme

1. Beispiel
2. Beispiel
3. Beispiel


1. Beispiel

Aufgabe:

Bearbeite eines der folgenden Themen! Halte dich dabei an die in der Schule besprochene und geübte Form der begründeten Stellungnahme!
Die Arbeitszeit beträgt 70 Minuten.

Viel Erfolg!

 

Themen:

  1. Aufruf zur Mitarbeit in der Schülerzeitung
  2. Briefliche Bitte an einen Freund / eine Freundin, an das Ludwigsgymnasium zu wechseln
  3. Resolution der Klassensprecherversammlung, den Computer stärker im Unterricht einzusetzen

Erwartungshorizont / Mustergliederungen:

In Einleitung und Schluss soll nicht das Thema des Aufsatzes paraphrasiert werden. Diese beiden Stichpunkte sollen erst auf das Thema im Hauptteil B hinweisen bzw. darüber hinausweisen.

Merkmale der Formulierung der Stichpunkte, die in den Übungsaufsätzen besprochen wurden, müssen in der Schulaufgabe richtig angewendet werden (keine Sätze, mehr als ein Wort, nominale Formulierung).


Ausführung:

Das Thema ist genau zu beachten. So geht es nicht um den Sinn einer Schülerzeitung allgemein, sondern um Gründe für die Mitarbeit daran. Es geht auch nicht um Möglichkeiten des Computers allgemein (im Beruf oder in der Landwirtschaft!), sondern um Gründe, im Unterricht vermehrt mit dem Computer zu arbeiten.

Argumente sollen aus These, Begründung, Beispiel und evtl. Bezug zur These bestehen.


Gliederung zum Thema 1:

  1. Der Pennäler, die Schülerzeitung am Luggy
  2. Werbung für weitere Redaktionsmitglieder
    1. Kennenlernen neuer Freunde
    2. Spaß bei der Herstellung einer Schülerzeitung/li>
    3. Einblick in wichtige Entwicklungen an der Schule
    4. Möglichkeit, eigene Texte zu veröffentlichen
    5. Verantwortung für die Information der Mitschüler
    6. Sammeln wichtiger Erfahrungen für das spätere Leben
  3. Schülerzeitung als Mittel der Erziehung zu Demokratie

Gliederung zum Thema 2:

  1. Erinnerung an früher gemeinsame Schulzeit
  2. Gründe, an das Ludwigsgymnasium zu wechseln
    1. Auffrischen der alten Freundschaft
    2. Familiäre Atmosphäre durch geringe Schülerzahlen
    3. Chance auf neues Inventar nach der Renovierung
    4. Vielfältige Angebote der SMV (Nachhilfe, Tutoren, Veranstaltungen etc.)
    5. Interessanter Unterricht in den naturwissenschaftlichen Fächern<
    6. Gute Ausbildung
  3. Kurzer Vergleich mit den anderen Straubinger Gymnasien

Gliederung zum Thema 3:

  1. Regelmäßig stattfindende Klassensprecherversammlungen
  2. Aufruf, den Computer stärker in den Unterricht einzubinden
    1. Ausnutzung der teueren Anschaffungen im Computerraum
    2. Verbesserter Unterricht durch Medieneinsatz
    3. Größerer Lernerfolg durch Lernprogramme
    4. Zukunfts- und Berufsorientierung durch die Arbeit am Computer
    5. Ausbildung am Computer als ein Ziel des Gymnasiums
  3. Veränderter Unterricht durch verstärkten Computereinsatz
nach oben

2. Beispiel

Aufgabe:

Wähle eines der folgenden Themen und verfasse dazu eine begründete Stellung­nahme! Schreibe das Thema im Wortlaut an die dafür vorgesehene Stelle im Kopf der Schulaufgabe! Halte dich an die in der Schule besprochene und geübte Form der begründeten Stellungnahme!
Die Arbeitszeit beträgt 80 Minuten (08:00 – 09:20 Uhr).


Themen:

  1. Warum ich mich für den [mathematisch-naturwissenschaftlichen | neusprachlichen] Zweig entschieden habe
  2. Sollte auch im nächsten Schuljahr am Ludwigsgymnasium ein Girls-Day stattfinden?
  3. Welche Bedeutung hat das Zeitunglesen für Gymnasiasten?
Viel Erfolg!


Erwartungshorizont

Die Gliederung soll in Stichpunkten formuliert sein und im Hauptteil 3-5 Argumente enthalten.


Ausführung:

Die Einleitung soll von einer allgemeinen Aussage ausgehen, die persönliche Betroffenheit darstellen und im letzten Satz das Thema mit eigenen Worten wiedergeben.

nach oben

3. Beispiel

Aufgabe:

Wähle eines der folgenden Themen und verfasse dazu eine begründete Stellung­nahme! Schreibe das Thema im Wortlaut an die dafür vorgesehene Stelle im Kopf der Schulaufgabe! Halte dich an die in der Schule besprochene und geübte Form der begründeten Stellungnahme!
Die Arbeitszeit beträgt 80 Minuten (08:35 – 09:55 Uhr).


Themen:

  1. Aus welchen Gründen besuche ich das Ludwigsgymnasium?
  2. Welche Vorteile bietet der gemeinsame Unterricht von Mädchen und Jungen am Ludwigsgymnasium?
  3. Warum kann Fernsehen das Zeitunglesen nicht ersetzen?
Viel Erfolg!
nach oben